Wohin mit der Flagge „Q“?

Liebe Segelfreunde,

Bei den Vorbereitungen zum Törn auf die Kanalinseln sind wir auf ein Problem gestoßen: eine Flagge Q haben wir (selbstgepfriemelt), aber wo sollen wir sie setzen? Backbordsaling oder Steuerbordsaling?
Eine Internetrecherche zu diesem Thema war zwar interessant und lustig, hat uns aber nicht wirklich weitergebracht, die Antworten zu diesem Thema sind fifty-fifty und qualitativ ziemlich unterschiedlich, aber, wie gesagt, teils sehr witzig zu lesen. Segelforum-Oberschlaumeier eben. Vielleicht könnt Ihr uns ja weiter helfen, bis Sonntag Abend sollten wir es wissen, sonst setzen wir vorsichtshalber auf beiden Seiten eine, wir haben nämlich zwei…
In der Hoffnung auf seemännisch und preußisch-deutsch korrekte Antworten
Eure ratlosen Florentiner

Hier die Antworten:

Andreas S.:

Guten Abend Kathrin, guten Abend Peter,

bei einer im Ausland befindlichen Yacht ist der Platz unter der Steuerbordsaling der Gastlandflagge vorbehalten.  Zollstander und Flaggen des                  Flaggenalphabets werden unter der Backbordsaling gesetzt.  Quelle: SEEMANSCHAFT, Handbuch für den Yachtsport, Flaggenführung, 23. Ausgabe von 1994. Im Zweifelsfall maile Norbert Grothus ( DHH ) an, Tel. und Mail hat Klaus-Peter. Hoffe ich habe euch weitergeholfen, weiterhin sommerliches Wetter ( es bleibt so ), bis bald, Andreas.

Olaf W.:
Unter der Steuerbordsaling anstelle der Gastlandflagge. Letztere wird erst gesetzt, wenn einklariert ist. Dafür wird dann Q gestrichen. So haben wir es gemacht und wir sind nicht verhaftet worden! Also MUSS es richtig sein 🙂
Bernd S.:
Also, das unten stehende habe ich in einem Forum gefunden.
Aber halten zu Gnade, wozu det Janze?
Herzlichst,
Bernd———————————–
http://de.wikipedia.org/wiki/Kanalinseln
Obwohl die Kanalinseln geographisch nicht zu den britischen Inseln gehören, werden sie oftmals aus politischen Gründen zu ihnen gezählt. Beim Beitritt Großbritanniens 1973 zur Europäischen Gemeinschaft wurde der Status der Kanalinseln in einem Zusatzprotokoll geregelt.[1] Die Kanalinseln sind demnach nicht Mitglieder der EU, gehören aber dem Zollgebiet der Gemeinschaft an.
———————————–
http://www.yachtrevue.at/forum/viewtopic.php?t=4055

Flaggenrecht und und Yachtbräuche sind zwei Seiten einer Medallie.

Aber in Sachen „Q“ ist das Theme klar geregelt, und zwar im Internationalen Signalbuch. Hier ein Auszug daraus.

Flagge „Q“
ist bei Erreichen des ersten Hafens eines fremden Landes unter der Backbord-Saling zu setzten. Man zeigt damit an, dass man aus einem anderen Staat kommt und die Einreiseformalitäten erledigen möchte.

Signalflaggen:
nach dem Internationalen Signalbuch dürfen nur nach dessen Vorschriften verwendet werde und sind nach Signaltausch sofort einzuholen. Sie werden unter der Backbord-Saling gesetzt.

Moritz S.:
Flagge „Q“:

ist bei Erreichen des ersten Hafens eines fremden Landes unter der Backbord-Saling zu setzten. Man zeigt damit an, dass man aus einem anderen Staat kommt und die Einreiseformalitäten erledigen möchte. Signalflaggen:
nach dem Internationalen Signalbuch dürfen nur nach dessen Vorschriften verwendet werde und sind nach Signaltausch sofort einzuholen. Sie werden unter der Backbord-Saling gesetzt.

(Aus: Www.Segel.de: Flaggenführung und Etikette – auf See und in Häfen – Autor: Willibald Ulbing.
entnommen aus Sailmail Nr.21 des ÖSV(Otto Slawicek) v. 30.04.99.

Hier noch eine andere Quelle (im Anhang): The international code of signals
Für 160 Seiten hatte ich jetzt aber keine Zeit… Da könnt ihr selber mal stöbern!

Viele Grüße!

Moritz

Jajas.:
Das internationale Signalbuch sagt:
Die Flagge „Q“
ist bei Erreichen des ersten Hafens eines fremden Landes unter der Backbord-Saling zu setzten. Man zeigt damit an, dass man aus einem anderen Staat kommt und die Einreiseformalitäten erledigen möchte.Signalflaggen:
nach dem Internationalen Signalbuch dürfen nur nach dessen Vorschriften verwendet werden und sind nach Signaltausch sofort einzuholen. Sie werden unter der Backbord-Saling gesetzt.
Liebe, bayerische Grüße
JaJas
Zwei Kaleus:
Ahoi!
Nach meinen Recherchen ist die
gelbe Flagge (Qubec) laut deutscher
Marine-Fibel kein „Einlaufsignal“, sondern ein „Auslaufsignal“ = An Bord ist alles wohl,bitte um Auslauferlaubnis!
Mit freundlicher Bb-Unterstützung von
Kapitänleutnant Dr. Paul Heinsius nebst
Kapitänleutnant Friedrich Rohlfing
Advertisements

Eine Antwort zu “Wohin mit der Flagge „Q“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s