Endspurt

In den letzten beiden Wochen war so viel zu tun, dass keine Zeit zum Schreiben war. Aussortieren, wegwerfen, verschenken, packen, wieder aussortieren…Bei allen Behörden, Versicherungen etc. abmelden, neue Anschrift bekannt geben und regelmäßig auch darüber Auskunft geben, warum und was wir vorhaben. Was ebenso regelmäßig erst zu einem „Ach“ führt und dann zu einem Wortschwall: Ist ja toll, das möcht ich auch, dass Sie sich das trauen, wie lange eigentlich… Da werden sogar Finanzbeamte menschlich. Schön, wie viel netten Zuspruch wir so bekommen haben.

Vor einer Woche haben wir noch an einem  „Kurs“ in Spleißen in unserem Lieblings-Segelladen Lenz Rega Port in Düsseldorf teilgenommen, hat viel Spaß gemacht und da das Ganze im Laden stattfand, war natürlich auch noch mal Powershoppen drin, man findet ja immer noch was, was man noch brauchen kann und sei es Salzwassershampoo, Gastlandflaggen und und und. Die frisch gewartete Rettungsinsel und der neue Kobra-Anker warteten auch schon auf uns, nebst etlichen unverzichtbaren Ersatzteilen für die Fäkalienpumpe (die Dauerbaustelle) und andere Dinge.

Schwierig gestaltet sich der Erwerb eines Solarpaneels. Erst war der Geräteträger ewig nicht fertig, so dass wir die Abmessungen nicht wussten, dann stellten wir fest, dass kein Anbieter Solarpaneele und dazu passende Halterungen anbietet und dann haben wir lange überlegt, warum die Solarpaneele für Segler ungefähr doppelt bis dreimal so viel kosten wie die für den Campingbedarf. Letztlich mussten wir dann doch bei einer „Apotheke“ bestellen, weil nur die alles zueinander passend liefern können, wir hoffen, es kommt rechtzeitig in der Woche nach Ostern an.

Am letzten Wochenende waren wir bei Florentine, für mich das erste Mal in diesem Jahr. Peter hatte ja schon mit Andreas gebastelt und so sah es auch aus – Bodenbretter hochgestellt, die Vorschiffskabine bis unters Dach vollgestopft mit Polstern, dem neuen Teppisch, Bettzeug, zu verstauendem Gepäck, Beiboot. Dazu kam dann noch ein bißchen mehr Gepäck und die  Rettungsinsel und der neue Anker, was wir halt so in einer Wagenladung mitbringen konnten. Da war erst mal wieder Räumen angesagt.

Am nächsten Tag dann Basteln, unser Windmessgeber war kaputt, ebenso die Box, die alle Instrumente bedient. Also Umbau, die neuen Nexus-Instrumente haben eine andere Abmessung als die alten und dann ging es ans Konfigurieren. Der neue Windmessgeber ist drahtlos, er funkt die Daten vom Mast herunter an die Box. Dazu muss er aber erst mal aus ca 1 – 2 Metern mit der Box „verheiratet“ werden, damit er nur an uns seine Daten abgibt. Er wollte aber lieber Single bleiben, ich habe den ganzen Nachmittag versucht, ihn zu einer Vernunftehe, wenn schon nicht zu einer Liebesheirat zu überreden, ist mir nicht gelungen. Abends um 20 Uhr haben wir entnervt aufgegeben, mussten ja zurück nach Dortmund wegen Testament-Termins beim Notar am nächsten Tag. Wenigstens hat das frisch installierte Radar auf dem endlich fertig gewordenen Geräteträger auf Anhieb funktioniert und auch der Windgenerator dreht sich, ob er auch lädt, sehen wir später, die Batterien waren voll..

Der Mast steht noch nicht, obwohl vom Werftmann längst vesprochen, aber die Friesen sind so was von tief entspannt. Wir wirkten wohl etwas angespannt und nervös, denn der Werftmann hatte nur einen Kommentar – es sei noch kein Schiff bei ihm am Steg liegen geblieben. Ja schon- aber wie lange?

Mal sehen, wie weit er ist, wenn wir am 26.4. endgültig aufs Boot umziehen. Dann sind wir aber auch 24 Stunden am Tag da, um ihm Beine zu machen und ihn zu nerven. Vorher fahren wir noch mit einer Ladung Möbel und Klamotten nach München, um dort einen ersten tränenreichen Abschied zu feiern.

Der endgültige Abschied wird dann am 1. Mai in Lelystad Haven stattfinden, aber vorher gibt es bestimmt noch was zu berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s