Putzen, polieren und pausieren

Curacao 062

Abendstimmung in Spanish Water

Vier Wochen haben wir uns nicht gemeldet, aus den unterschiedlichsten Gründen:

Zunächst haben wir die Marina mit ihrer Arbeitsatmosphäre für zehn Tage mit gemütlichem Ankerliegen in Spanish Water vertauscht. Diese natürliche Fjordlandschaft liegt etwa 9 sm östlich von Willemstad, also nur ein Hüpfer. Das Wasser ist zwar sauber, aber nicht kristallklar, also nix mit Baden, wir sind inzwischen ziemlich verwöhnt. Trotzdem hat es uns gut gefallen, nicht nur, weil Ankern grundsätzlich Portemonnaie-schonend ist. Außer Lesen, Kochen und Schlafen haben wir nicht viel zustande gebracht und wenn uns nicht langsam das Süßwasser ausgegangen wäre und frisches Obst und Gemüse, hätten wir es auch noch deutlich länger ausgehalten. Wir sind inzwischen Weltmeister im „Liming“.

Curacao 058

Die Zufahrt nach Spanish Water ist eng und zeitweilig ziemlich flach

Curacao 060

Nette Anwesen mit eigenen Stegen rundum

Curacao 067

Und dramatische Sonnenuntergänge tagtäglich

Zurück in der Marina in Willemstad ging es dann los mit der Arbeit. Florentine hat ganz schön gelitten unter Salz und Sonne. Frühjahrsputz war angesagt. Alles muss entsalzt werden, alle Edelstahlteile müssen mit Lappen und Zahnbürste mit Metallpolitur behandelt werden, ganz wie die Autonerds das mit ihren Felgen machen. Jetzt blinken sie aber! Der Rumpf brauchte eine Reinigung und Politur, der Motor eine Inspektion. Dabei ging leider der Schraubverschluss des Ölpeilstabs für das Getriebeöl zu Bruch.

Curacao 032

Die Ersatzteilbeschaffung gestaltete sich schwierig, Die angeschriebenen Vertretungen in USA und Panama erklärten sich entweder für nicht zuständig oder antworteten vorsichtshalber gleich gar nicht. Auch die Motorwerkstatt vor Ort sah sich nicht in der Lage, das Teil zu besorgen. Letztendlich ist Sohn Jakob von München aus gelungen, das Ersatzteil zu bestellen und hierher liefern zu lassen. An die Motorwerkstatt in der Marina…. Na ja, es lag dann noch ein paar Tage beim Zoll herum, aber wir hatten es ja nicht eilig.

Curacao 082

Festmacher und Schoten müssen entsalzt werden, das hat den Nebeneffekt sauberer Füße

Inzwischen ging es im Schiff weiter, alle Schränke und Schapps wurden ausgeräumt und mit Chlorbleiche und Essig behandelt, wir wollen schließlich kein verschimmeltes Schiff bei unserer Rückkehr. Außerdem brauchte Florentine was anzuziehen. Das Großsegel ging zum Segelmacher wegen etlicher Scheuerstellen und sich auflösender Nähte. Unsere Lazybags, in die das Großsegel verstaut wird, und die Sprayhood hatten wir bereits mehrfach selbst nachgenäht, nun ist Schluss. Alle Nähte und Reißverschlüsse sind in Auflösung begriffen, dürfen sie auch nach dreißig Jahren. Aber man konnte zusehen, wie die starke UV-Strahlung und das Salzwasser in den letzten beiden Jahren das Ihre getan haben. Also bekommt Florentine zum dreissigsten Geburtstag eine neue Garderobe.

All diese Tätigkeiten gingen nur langsam vor sich, denn es ist, wie momentan auch in Deutschland, entsetzlich heiß. Mehr als zwei Stunden am Stück schaffen wir nicht, dann bitte Schatten und kalte Getränke. Zwischendrin mussten wir auch noch Fußball gucken und nette Abende mit Gleichgesinnten verbringen.

 

Curacao 080

Curacao 081

Mit einer Schulklasse besichtigen wir das Abfüllen des berühmten Blue Curacao, den es auch in rot, gelb und klar gibt. Geschmacklich sind sie alle gleich

Jetzt läuft der Countdown, Montag morgen wird Florentine aus dem Wasser gezogen, wir verbringen noch eine Nacht auf dem Trockenen und Dienstag heben wir ab Richtung Heimat. Urlaub vom Urlaub sozusagen.

Wir melden uns Mitte August wieder mit neuen Arbeitsberichten. Das Unterwasserschiff steht an!

 

Advertisements

4 Antworten zu “Putzen, polieren und pausieren

  1. Kommt gut wieder an im zurzeit so nervösem Europa und habt viel Freude in der alten Heimat !!
    Fröhlichen Gruß schicken die zwei „aussem“ Althoffblock
    Barbara und Volkmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s